Rechtshinweise

  1. Die vorliegenden Rechtshinweise enthalten wichtige Informationen über die Bedingungen (im Folgenden „Bedingungen“) für den Zugriff auf und die Nutzung dieser Website, welche unter der Adresse https://www.corum-investment.at/ (im Folgenden „Website“) abrufbar ist, und die zwischen der Gesellschaft, die die Website herausgibt, und jedem Benutzer der Website gelten.
  2. Indem Sie auf die Website und ihre Inhalte zugreifen oder indem Sie die auf der Website angebotenen Dienstleistungen nutzen, akzeptieren Sie diese nachstehend definierten Bedingungen in vollem Umfang und vorbehaltlos und erklären sich damit einverstanden, auf unbestimmte Zeit daran gebunden zu sein. Sie beinhalten insbesondere verschiedene Haftungsbeschränkungen und -ausschlüsse sowie eine Gerichtsstandsklausel, die die Handhabung von etwaigen Rechtsstreitigkeiten regelt.

Die vorliegenden Bedingungen können jederzeit ohne Vorankündigung beliebig geändert werden; jede Person, die über einen Link auf der Startseite der Website auf die Website zugreift, wird über solche Änderungen automatisch informiert. Sie müssen diese Bedingungen und ihre Aktualisierungen daher regelmäßig konsultieren.

Falls Sie die vorliegenden Bedingungen oder Teile davon nicht akzeptieren, dürfen Sie die Website nicht nutzen.

1. PRÄSENTATION DER WEBSITE

1.1. Allgemeine Informationen über die Verwaltungsgesellschaft

Die Website wird von der Vermögensverwaltungsgesellschaft „Corum Asset Management“, vereinfachte Aktiengesellschaft (SAS) mit einem Kapital von 600 000 EUR, mit Sitz in 1 rue Euler, 75008 Paris, Frankreich, eingetragen im französischen Gesellschafts- und Handelsregister Paris unter der Nummer 531 636 546, mit dem APE-Code 6630 Z (im Folgenden entweder als „Herausgeber“ oder als „CORUM AM“ bezeichnet), der Verwaltungsgesellschaft von SCPI Corum Origin und SCPI Corum XL, eingetragen im französischen Gesellschafts- und Handelsregister Paris jeweils unter der Nummer 749 907 507 und der Nummer 824 562 581, herausgegeben.

Die Gesellschaft verfügt über die Zulassung GP-11000012 vom 14. April 2011 der französischen Finanzmarktaufsicht Autorité des Marchés Financiers (AMF), 17 Place de la Bourse, 75082 Paris Cedex 2, Frankreich sowie die Zulassung gemäß der Richtlinie AIFM 2011/61/EU. www.amf-france.org

Das Prospekt der SCPI Corum Origin hat am 24. Juli 2012 den SCPI-Sichtvermerk Nr. 12-17 der Autorité des Marchés Financiers (AMF), 17 Place de la Bourse, 75082 Paris Cedex 2, Frankreich erhalten. 
Die letzte, laut Artikel 422-196 vorgesehene Notiz wurde im französischen Amtsblatt „Bulletin des Annonces Légales Obligatoires“ Nr. 61 vom 21. Mai 2018 veröffentlicht.

Das Prospekt der SCPI Corum XL hat am 13. März 2017 den SCPI-Sichtvermerk Nr. 17-05 der Autorité des Marchés Financiers (AMF), 17 Place de la Bourse, 75082 Paris Cedex 2, Frankreich erhalten. 
Die letzte, laut Artikel 422-196 vorgesehene Notiz wurde im französischen Amtsblatt „Bulletin des Annonces Légales Obligatoires“ Nr. 33 vom 16. März 2018 veröffentlicht.

Der Verantwortliche für die Veröffentlichung der Website ist Herr Frédéric PUZIN.

Der Herausgeber ist unter folgender Telefonnummer zu erreichen: +33 1 53 75 43 92

1.2. Hosting der Website

Die Website wird von der Gesellschaft Ecritel (https://www.ecritel.fr/fr/), Gesellschaft mit beschränkter Haftung (SARL) mit Sitz in 1 rue Mozart, 92110 Clichy, Frankreich, eingetragen im französischen Gesellschafts- und Handelsregister unter der Nummer 332 484 021, APE-Code 6203Z, gehostet. 

2. BENUTZERHINWEISE

2.1. Zugang zur Website

Die Website ist kostenlos und frei zugänglich. Der Herausgeber behält sich jedoch das Recht vor, den Zugang zu der gesamten Website oder Teilen davon einseitig und ohne Vorankündigung einzuschränken.

Für den Zugang zu bestimmten Bereichen der Website kann eine vorherige Registrierung gemäß einem in diesem Zusammenhang ausdrücklich erklärten Verfahren erforderlich sein. Gegebenenfalls behält sich der Herausgeber das Recht vor, den Zugang zu der Website einseitig und ohne Vorankündigung für jeden registrierten Benutzer (im Folgenden „registrierter Benutzer“), der sich nicht an die Bedingungen hält, auszusetzen, zu beschränken oder zu sperren.

2.2. Zugang zu den Produkten

Der Zugang zu den auf dieser Website angebotenen Produkten kann für bestimmte Personen oder in bestimmten Ländern beschränkt sein. 
Jede betroffene Person ist verpflichtet, sich vorab zu vergewissern, dass sie gemäß ihrem rechtlichen und steuerlichen Status berechtigt ist, die auf der Website www.corum-investment.at angebotenen Produkte zu zeichnen, insbesondere unter Berücksichtigung der Rechtsvorschriften ihres Landes.
Die Zeichnung von Anteilen kann mit Risiken verbunden sein. Der Wert der Anlagen kann entsprechend der Entwicklung der Märkte sowohl nach unten als auch nach oben schwanken und es kann weder garantiert werden, dass ein Anleger den Wert seiner ursprünglichen Anlage zurückerhält, da der Wert der Anteile vom Wert der im Portfolio gehaltenen Vermögenswerte abhängt, noch können die erwartete Rentabilität oder die Rücknahme von Anteilen garantiert werden.
Die Zeichnung von Anteilen ist mit Risiken im Zusammenhang mit einer beschränkten Liquidität und einer nicht garantierten Performance und Rendite sowie einem nicht garantierten Erhalt des investierten Kapitals verbunden. Es handelt sich hierbei um eine langfristige Anlage.
Die steuerliche Behandlung hängt von der persönlichen Situation und vom Besteuerungssatz des einzelnen Investors ab und kann sich ändern.

2.3. Qualität der bereitgestellten Informationen und Richtlinie für den Umgang mit Beschwerden

Die auf dieser Website enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung als zuverlässig und aktuell galten. Diese Informationen können sich im weiteren Verlauf ändern. Trotz aller Sorgfalt kann die Website Ungenauigkeiten, unzureichende Aktualisierungen oder Fehler enthalten.
Der Herausgeber weist insbesondere darauf hin, dass die auf der Website veröffentlichten Informationen nur allgemeiner Natur sind und ohne vertragliche oder gesetzliche Gewährleistungen jeglicher Art bereitgestellt werden. Insbesondere die Zahlen der genannten Wertentwicklung beziehen sich auf die vergangenen Jahre. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit der angebotenen Produkte ist kein zuverlässiger Indikator für die zukünftige Wertentwicklung. Auch die Bezugnahmen auf eine Rangliste sind kein Indikator für die zukünftigen Ergebnisse von CORUM AM oder der verwalteten Produkte.
Der Benutzer ist für die Nutzung der ihm zur Verfügung gestellten Informationen allein verantwortlich.
Falls Sie Ungenauigkeiten oder Widersprüche feststellen oder bei Beschwerden kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail unter der Adresse info@corum-am.com.
Die Verwaltungsgesellschaft bestätigt den Erhalt aller eingereichten Beschwerden innerhalb von acht Tagen und beantwortet sie innerhalb einer Frist von höchstens zwei Monaten. In letzter Instanz können Sie sich an den Schlichter der AMF wenden.
Weitere Informationen über die Richtlinie für den Umgang mit Beschwerden erhalten Sie im folgenden Dokument. Luxemburgische Kunden können das folgende Dokument lesen.

2.4. Hypertext-Links

Diese Website kann Hypertext-Links zu anderen Websites, die von Dritten verwaltet werden, enthalten. Der Herausgeber kann die Qualität dieser verlinkten Websites jedoch keinesfalls regelmäßig prüfen. Der Herausgeber haftet daher weder für den Inhalt dieser Websites noch für die auf diesen Websites angebotenen Dienstleistungen.

2.5. Kriterien im Hinblick auf die Faktoren Umwelt, Soziales und Unternehmensführung (Environmental, Social and Governance – ESG)

Im Rahmen seiner Anlagepolitik berücksichtigt CORUM AM nicht gleichzeitig die Kriterien im Hinblick auf die Faktoren Umwelt, Soziales und Unternehmensführung. Die Fonds lassen sich bei der Umsetzung der Vermögensverwaltung durch diese Kriterien weder leiten noch einschränken. Dennoch achtet die Verwaltungsgesellschaft bei ihrer Anlagepolitik besonders auf ökologische und soziale Standards.

3. RICHTLINIE FÜR DEN UMGANG MIT INTERESSENKONFLIKTEN

3.1. Definition

Im Rahmen der Richtlinie 2004/39/EG über Märkte für Finanzinstrumente (MiFID) hat CORUM AM eine Richtlinie zur Feststellung, Vermeidung und Handhabung von Interessenkonflikten festgelegt, die bei allen Tätigkeiten, die die Gesellschaft in ihrer Eigenschaft als auf Immobilien spezialisierte Vermögensverwaltungsgesellschaft ausübt, entstehen können.
Gemäß Artikel L. 533-10 des französischen Währungs- und Finanzgesetzbuchs (Code monétaire et financier) und Artikel 318-12 ff. der allgemeinen Bestimmungen der AMF (Règlement Général de l'AMF) muss die Verwaltungsgesellschaft alle vertretbaren Maßnahmen ergreifen, um zu verhindern, dass Interessenkonflikte die Interessen ihrer Kunden beeinträchtigen.
Falls diese Maßnahmen nicht ausreichen, um mit hinreichender Sicherheit zu garantieren, dass das Risiko, die Interessen der Kunden zu beeinträchtigen, vermieden wird, ist CORUM AM verpflichtet, die Kunden unmissverständlich über die allgemeine Art der Ursache dieser Konflikte in Kenntnis zu setzen.
Ein Interessenkonflikt ist eine Situation, in der die Interessen von CORUM AM und/oder ihrer Kunden und/oder ihrer Mitarbeiter bei der Ausübung ihrer Tätigkeiten direkt oder indirekt in Konkurrenz zueinander stehen und in der dieser Konflikt die Interessen des Kunden in wesentlichem Umfang beeinträchtigt.
Interessenkonflikte können CORUM AM oder seinen Mitarbeitern bei der Erbringung ihrer Dienstleistungen bei den Kunden entstehen. 
Die verschiedenen berücksichtigten Interessenkonflikte sind diejenigen, bei denen der Kunde mit einem anderen Kunden, der Verwaltungsgesellschaft selbst, einem ihrer Mitarbeiter oder einem Dritten in Konflikt gerät. 
Im Rahmen der Umsetzung der Vorschriften der allgemeinen Bestimmungen der AMF (Artikel 318-12 bis 318-15) hat CORUM AM Maßnahmen eingeführt, die es ihr ermöglichen, Interessenkonflikte zu verhindern, zu erkennen, beizulegen, zu melden und zu archivieren.

3.2. Vermeidung

CORUM AM hat die vorliegende Richtlinie festgelegt, um Interessenkonflikte zu vermeiden, sie zu erkennen und sie schnell beizulegen. 
Der Verantwortliche für Konformität und interne Kontrolle (Responsable de la Conformité et du Contrôle Interne - RCCI) informiert und sensibilisiert alle Mitarbeiter über ihre Pflichten und sie betreffenden Beschränkungen in Bezug auf die in der Gesellschaft angewandte Richtlinie für den Umgang mit Interessenkonflikten. Dazu verbreitet er die besagte Richtlinie und stellt sämtliche regulatorischen und rechtlichen Texte, die Geschäftsordnung und den Verhaltenskodex, die regelmäßigen Berichte über Konformität und interne Kontrolle im internen Netz zur Verfügung.

3.3. Erkennung

CORUM AM hat über die Situationen, in denen Interessenkonflikte auftreten könnten, unter Berücksichtigung seiner Größe, seiner Organisation, der Art, der Bedeutung, der Komplexität und der Vielfalt ihrer Tätigkeiten Aufzeichnungen geführt. 
Für jede Situation analysiert CORUM AM, ob das Risiko für einen oder mehrere ihrer Kunden tatsächlich oder potenziell besteht. Für jede Ursache von Interessenkonflikten sind entsprechende Maßnahmen zur Vermeidung des Interessenkonflikts sowie Verfahren und Kontrollen der ersten und zweiten Stufe anzuwenden. 
Die Kartografie der potenziellen Interessenkonflikte wird regelmäßig aktualisiert, um die Entwicklungen und Änderungen der Tätigkeiten von CORUM AM zu berücksichtigen.

3.4. Beilegung

CORUM AM legt potenzielle oder tatsächliche Interessenkonflikte wie folgt bei:
- gemäß seinem Verhaltenskodex, den alle seine Mitarbeiter einhalten müssen,

  • durch Kontrollmaßnahmen, die dafür sorgen, dass Interessenkonflikte vermieden werden und Korrekturmaßnahmen ergriffen werden, 
  • durch die Trennung der Funktionen, um die Unabhängigkeit ihres Handelns (Chinese-Wall-Modell) zu gewährleisten. 

Sobald ein Interessenkonflikt festgestellt wird, ergreift der RCCI in Absprache mit der Geschäftsleitung geeignete Maßnahmen, um den Konflikt im Interesse des Kunden beizulegen.

3.5. Im Fall von Interessenkonflikten anzuwendendes Verfahren

Der RCCI ist dafür verantwortlich, die Liste der typischen Szenarios für Interessenkonflikte (Kartografie der potenziellen Interessenkonflikte) und das Verzeichnis der tatsächlich eingetretenen Interessenkonflikte zu aktualisieren.
Im Falle eines neuen potenziellen Interessenkonflikts muss der RCCI unverzüglich darüber informiert werden und die Information an die Mitglieder der Geschäftsleitung weiterleiten, um das Geschäft, das einen Interessenkonflikt auslösen könnte, anzunehmen oder abzulehnen und um die Situation im Interesse des Kunden zu handhaben.
Falls ein Interessenkonflikt nicht beigelegt werden kann, ohne dass das Risiko der Beeinträchtigung der Interessen des Kunden mit Sicherheit ausgeschlossen werden kann, wird der Kunde über die Art und den Ursprung des Interessenkonflikts informiert, damit er in voller Kenntnis der Sachlage entscheiden kann, wie er weiter vorgehen möchte. Dazu beschließt der RCCI in Absprache mit der Geschäftsleitung im Einzelfall, in welcher Art und Weise der genannte Kunde informiert wird (zuständiger Mitarbeiter, Kommunikationskanäle). CORUM AM muss endgültig auf das Geschäft verzichten, wenn keine Lösung eine Wahrung des Interesses des Kunden ermöglicht.

3.6. Archivierung der Interessenkonflikte

Der RCCI ist verpflichtet, sämtliche Dokumente und Unterlagen in Bezug auf einen Interessenkonflikt aufzubewahren und ein Verzeichnis der tatsächlich eingetretenen oder potenziellen Interessenkonflikte zu führen und regelmäßig zu aktualisieren.

4. RICHTLINIE FÜR DIE AUSÜBUNG VON STIMMRECHTEN

Gemäß den geltenden Rechtsvorschriften muss jede Verwaltungsgesellschaft ein Verfahren in Verbindung mit den Stimmrechten der Manager festlegen und veröffentlichen.

CORUM AM ist eine Vermögensverwaltungsgesellschaft, die am 14. April 2011 für die Erbringung von Anlagedienstleistungen für Rechnung Dritter und die kollektive Immobilienverwaltung von der AMF zugelassen wurde. 

Im Hinblick auf die vorstehend genannten Punkte ist CORUM AM nicht berechtigt, Geschäfte mit verbrieften Titeln (Aktien oder ähnliche Anlagen) zu tätigen, da die verwalteten Fonds nur in Immobilien und Anlagen mit geringem Risiko investiert werden können. 

Da es sich um einen Immobilienfonds handelt, sind die Anlagen liquide und in Geldmarktinstrumenten und Termineinlagenzertifikaten investiert.
Die Manager sind alle stimmberechtigt, ggf. kraft Vollmacht eines der gesetzlichen Vertreter der Verwaltungsgesellschaft. Der Finanzverwalter ist kein gesetzlicher Vertreter der Gesellschaft. Er verfügt jedoch über eine Vollmacht, um bei den Finanzinstituten, bei denen die Anlagen verwahrt werden, handeln zu können.

Falls sich die Verwaltungstätigkeiten von CORUM AM ändern sollten und eine Änderung der Modalitäten für die Ausübung seines Stimmrechts erfordern sollten, verpflichtet sich die Verwaltungsgesellschaft, ihre Richtlinie für die Ausübung von Stimmrechten zu aktualisieren und sie den Anlegern zur Verfügung zu halten.
In jedem Fall übt CORUM AM sein Stimmrecht ausschließlich im Interesse der Investoren aus.
Dazu und zur Vermeidung und Beilegung von Interessenkonflikten kann die Verwaltungsgesellschaft beschließen, ihre Entscheidungen bei ihrer Stimmabgabe grundsätzlich unter Berücksichtigung der Empfehlungen des Berufsverbandes, dem sie angehört, in ihrem Fall der ASPIM, zu treffen.

5. RICHTLINIE FÜR DIE BESTMÖGLICHE AUSWAHL UND DIE BESTMÖGLICHE AUSFÜHRUNG

5.1. Grundsätze

Diese Richtlinie bezieht sich auf die Grundsätze für die bestmögliche Ausführung / bestmögliche Auswahl, die von CORUM AM im Rahmen der für die verwalteten Produkte erhaltenen Zeichnungen und der Anlage der verfügbaren Mittel eingeführt wurden.
Gemäß den geltenden Rechtsvorschriften hat CORUM AM seine Richtlinie für die bestmögliche Ausführung / bestmögliche Auswahl festgelegt, um seinen Kunden im Rahmen der Verwaltung des Fonds und seiner Vermarktung Folgendes zu garantieren:
- einerseits die bestmögliche Ausführung der Transaktionen mit Finanzinstrumenten
- andererseits die bestmögliche Auswahl der Intermediäre, die diese Transaktionen ausführen. 
Konkret beschreibt die Richtlinie die in folgenden Fällen zu ergreifenden Maßnahmen:
- wenn die Verwaltungsgesellschaft einen Verkaufs- oder Kaufauftrag für Anteile entgegennimmt
- wenn die Verwaltungsgesellschaft die verfügbaren Mittel anlegt.

5.2. Im Rahmen der verwalteten Produkte zu ergreifende Maßnahmen

Wenn die Verwaltungsgesellschaft einen Zeichnungs- oder Rücknahmeauftrag von einem Kunden entgegennimmt, der sich auf von ihr verwaltete Anteile an Immobilienfonds bezieht, führt diese die Aufträge unter Einhaltung der regulatorischen Pflichten (Zeitstempel, Eintragung im Register, Gültigkeitsdauer usw.) aus.
Es handelt sich um objektive Grundsätze, anhand derer ein Ausführungspreis auf dem Sekundärmarkt ermittelt werden kann, indem die Kauf- und Verkaufsaufträge gegenübergestellt werden.
Unter den in den allgemeinen Bestimmungen der AMF (Artikel 422-204 ff.) genannten Umständen ist der Ausführungspreis derjenige, zu dem die meisten Anteile ausgetauscht werden können (Sonderfälle sind in Artikel 422-213 beschrieben). Diese einfache Berechnung des Ausführungspreises garantiert jederzeit das bestmögliche Ergebnis.
Aufträge in Bezug auf Anteile von Immobilienfonds mit variablem Kapital werden nicht auf dem Sekundärmarkt abgewickelt.
Die Zeichnungs- und Rücknahmepreise werden von der Verwaltungsgesellschaft festgelegt und bleiben für jeden Zeichner gleich.
In diesem besonderen Fall wird ebenfalls die bestmögliche Ausführung garantiert.

5.3. Im Rahmen der Ausführung von Aufträgen für Transaktionen mit Finanzinstrumenten, die von den verwalteten Produkten gehalten werden, zu ergreifende Maßnahmen

In diesem besonderen Fall nimmt die Verwaltungsgesellschaft die Dienstleistungen eines Finanzintermediärs in Anspruch. Sie unterliegt dabei einer Pflicht der bestmöglichen Auswahl, die sich aus der Pflicht der bestmöglichen Ausführung ergibt. 
Genauer gesagt garantiert CORUM AM eine bestmögliche Ausführung der Aufträge, indem er die Rechtsträger, die mit der Ausführung der Aufträge betraut sind, nach folgenden Kriterien auswählt:
- Preis des Finanzinstruments
- Kosten der Ausführung
- Schnelligkeit der Ausführung
- Liquidität des Ausführungsplatzes. 
Die Anlagen und Aufträge entsprechen der im Prospekt beschriebenen Finanzstrategie und betreffen nur bestimmte Kategorien von Finanzinstrumenten.
Der Finanzverwalter nimmt eine Auswahl einiger ähnlicher Produkte vor, die diese Kriterien erfüllen, und die Auswahl eines Produktes erfolgt in Abstimmung mit einem anderen Verwalter (Immobilienverwalter oder Back-up des Finanzverwalters). Die Auswahlkriterien sind die Währung, das Kontrahentenrisiko, die Entwicklung der Wertentwicklung der letzten fünf Jahre, die Übereinstimmung mit der Strategie des Produkts. Die Auswahl wird mindestens in einer Computerdatei gespeichert.
Diese Daten werden von der Verwaltungsgesellschaft mindestens fünf Jahre lang aufbewahrt.
CORUM AM bewertet und aktualisiert seine Richtlinie für die bestmögliche Ausführung / bestmögliche Auswahl regelmäßig.

6. VERGÜTUNGSPOLITIK CORUM

Corum Asset Management hat eine Vergütungspolitik für sämtliche Mitarbeiter auf der Basis zu erreichender quantitativer und qualitativer Kriterien festgelegt.

7. HAFTUNG

7.1. Haftungs- und Gewährleistungsausschluss des Herausgebers

Die Nutzung der Website und dieser Informationen erfolgt unter der alleinigen und vollen Verantwortung der Benutzer.

Daher haften der Herausgeber, seine Partner, seine Mitarbeiter oder alle anderen Parteien, die an der Erstellung und dem Betrieb dieser Website beteiligt sind, nicht für direkte oder indirekte Verluste oder Schäden jeglicher Art, die aufgrund des Zugriffs auf diese Website, der Nutzung dieser Website oder Teilen davon oder der Auslegung der Informationen auf dieser Website entstehen.

7.2. Haftung und Gewährleistung des Benutzers der Website

Der Benutzer entschädigt den Herausgeber, seine Partner, seine Mitarbeiter und alle anderen Parteien, die an der Erstellung und dem Betrieb dieser Website beteiligt sind, für jede Klage oder Beschwerde eines Dritten aufgrund der Nutzung der Website durch den Benutzer und alle nachteiligen Auswirkungen, die direkt oder indirekt mit seiner Nutzung der Website zusammenhängen, und hält sie schadlos.

Der Benutzer übernimmt somit sämtliche Schadenersatzzahlungen, zu denen der Herausgeber, seine Partner, seine Mitarbeiter oder alle anderen Parteien, die an der Erstellung und dem Betrieb dieser Website beteiligt sind, ggf. verurteilt werden, sowie die Gerichtskosten und Honorare.

Der Benutzer ist allein dafür verantwortlich, zu prüfen, ob der Inhalt der Website den Rechtsvorschriften des Landes entspricht, von dem aus er auf die Website zugreift. Er verzichtet somit auf jede Nutzung der Website, die gegen die gesetzlichen, aufsichtsrechtlichen oder berufsständischen Bestimmungen verstößt, die gemäß dem Recht des Landes, von dem aus er auf die Website zugreift, anwendbar sind. Der Herausgeber und alle anderen Parteien, die an der Erstellung und dem Betrieb dieser Website beteiligt sind, haften daher unter keinen Umständen im Fall der Nichteinhaltung der Rechtsvorschriften des Landes, in dem die Website genutzt wird.

8. Cookies

Was ist ein Cookie? 
Das „Cookie“ ist eine Datei, die auf Ihrem Endgerät installiert wird, um Informationen über Ihre Navigation auf unserer Website (Verbindungseinstellungen, besuchte Seiten usw.) zu speichern.

Welche sind die von CORUM AM verwendeten Arten von Cookies? 

Die von uns erstellten Cookies: 
Sie ermöglichen es uns, Ihre Interaktion mit der Website zu verbessern. Es handelt sich hierbei insbesondere um folgende Cookies:

·         Cookies, die es uns ermöglichen, mehr über die Nutzung der Website durch unsere Besucher zu erfahren und somit unsere Dienstleistungen fortlaufend zu verbessern

·         Cookies, die es unseren Partnern ermöglichen, ihre Besucher besser auf unsere Website zu leiten und ihnen ein reibungsloses Benutzererlebnis zu bieten

·         Cookies, die auf unserer Website von Dritten erstellt werden 
Die wesentlichen Dritten, die bei Ihrer Navigation Cookies verwenden, sind Google und unsere Medienpartner

·         Google
CORUM AM verwendet Google Analytics™, ein von Google Inc. bereitgestellter Dienst zur Analyse von Websites. Google Analytics™ verwendet Cookies, um uns bei der Analyse der Nutzung der Website durch unsere Benutzer und bei der Erstellung von Statistiken zu helfen.

·         Unsere Medienpartner
CORUM AM ist Partnerschaften mit Medien-Websites eingegangen, die es den Besuchern dieser Websites ermöglichen, CORUM AM kennenzulernen und mehr über die von uns angebotenen Dienstleistungen zu erfahren. Um eine reibungslose Navigation zwischen den Websites unserer Partner und unserer Website zu ermöglichen, werden Cookies verwendet.

Wie können Sie Ihre Cookie-Einstellungen ändern? 
Sie haben mehrere Möglichkeiten, um Cookies zu verwalten. Jede Einstellung, die Sie vornehmen, kann sich auf Ihre Navigation im Internet und Ihre Bedingungen für den Zugang zu bestimmten Dienstleistungen, die die Verwendung von Cookies erfordern, auswirken.
Sie können Ihre Cookie-Einstellungen mit den nachstehend beschriebenen Methoden jederzeit festlegen oder ändern.

Einstellungen, die Ihnen in Ihrem Browser zur Verfügung stehen

Sie können Ihren Browser so konfigurieren, dass Cookies auf Ihrem Endgerät gespeichert oder grundsätzlich abgelehnt oder nur von bestimmten Websites abgelehnt werden.

Wie legen Sie die Einstellungen in Ihrem Browser fest?

Jeder Browser hat ein eigenes Verfahren für die Konfiguration der Verwaltung von Cookies. Es ist in der Regel im Menü „Hilfe“ Ihres Browsers beschrieben:

·         Internet Explorer™: Öffnen Sie das Menü „Extras“ und wählen Sie „Internetoptionen“. Klicken Sie auf die Registerkarte „Datenschutz“, dann auf die Registerkarte „Erweitert“ und wählen Sie das gewünschte Niveau.

·         Firefox™: Klicken Sie auf die Menüschaltfläche „Extras“ und wählen Sie „Einstellungen“. Wählen Sie den Abschnitt „Datenschutz“, dann setzen Sie im Menü „Chronik“ die Auswahlliste neben „Firefox wird eine Chronik:“ auf „nach benutzerdefinierten Einstellungen anlegen“ und wählen die gewünschten Optionen. 

·         Chrome™: Klicken Sie auf das Chrome-Menü in der Symbolleiste des Browsers. Wählen Sie „Einstellungen“ und klicken Sie auf „Erweiterte Einstellungen anzeigen“. Klicken Sie dann im Abschnitt „Datenschutz“ auf die Schaltfläche „Inhaltseinstellungen“. Im Abschnitt „Cookies“ können Sie die Einstellungen für die Verwaltung von Cookies ändern.

·         Safari™: Wählen Sie „Safari > Einstellungen“ und klicken Sie auf „Datenschutz“. Wählen Sie im Abschnitt „Cookies und Websitedaten“ die gewünschten Optionen aus.

9. EIGENTUM DER WEBSITE UND IHRES INHALTS

9.1. Schutz des Inhalts der Website

Sämtliche Rechte am geistigen Eigentum in Bezug auf die Website und ihren Inhalt (im Folgenden „Inhalt“), der insbesondere aus Texten, Datenbanken, Software, Anwendungen, Diashows, Logos, Bildern, Designs und Grafiken besteht, sind das Eigentum des Herausgebers oder Dritter, die dem Herausgeber erlaubt haben, sie zu verwerten.

Der gesamte Inhalt ist somit insbesondere von den französischen und internationalen Rechtsvorschriften und ggf. von den Rechtsvorschriften über das Urheberrecht, Geschmacksmusterrecht, Markenrecht und Datenbankrecht geschützt.

Die auf der Website genannten Namen und Marken sind vom Herausgeber oder seinen Anspruchsberechtigten eingetragene Marken. Jede Wiedergabe, Imitation und allgemeiner jede Verwertung dieser Marken ist verboten.

9.2. Nutzung der Website

Diese Website ist ausschließlich für die persönliche und private Nutzung des Benutzers bestimmt. Der Herausgeber erteilt dem Benutzer daher nur eine Erlaubnis für das Betrachten der Website.

Jede andere Nutzung (insbesondere jede Wiedergabe, Darstellung, Änderung, Anpassung, Vertreibung zu kommerziellen Zwecken oder Erwerbszwecken oder sonstigen Zwecken) ist ohne die ausdrückliche vorherige schriftliche Genehmigung des Herausgebers strengstens untersagt.

Da der Herausgeber Ersteller und Eigentümer aller auf der Website vorhandenen oder verwendeten Datenbanken oder eines Teils davon ist, ist es außerdem strengstens untersagt, beispielsweise den Inhalt der auf der Website vorhandenen Datenbanken ganz oder teilweise zu extrahieren und zu nutzen.

9.3. Hypertext-Links

Ohne die vorherige Genehmigung des Herausgebers ist es nicht erlaubt, direkte Links zu Dokumenten oder Seiten innerhalb der Website zu setzen.

10. VERSCHIEDENES

10.1. Übersetzung

Die Übersetzung der Bedingungen ins Deutsche oder andere Sprachen dient lediglich Informationszwecken. Im Falle eines Widerspruchs zwischen der deutschen Version und der französischen Version ist ausschließlich die französische Version diejenige, die maßgebend und für beide Parteien bindend ist und die die Beziehung mit dem Herausgeber regelt.

10.2. Beschwerde

Alle Beschwerden und Meldungen irgendwelcher Rechtsverletzungen oder Verletzungen von Rechten am geistigen Eigentum müssen schriftlich an folgende Adresse gesendet werden: info@corum-am.com.

10.3. Geltendes Recht und Zuständigkeit

Die Website wurde in Frankreich konzipiert und wird in Frankreich gehostet. Die Bedingungen unterliegen der Anwendung des französischen Rechts.

Im Falle einer Anfechtung bezüglich der Anwendung oder Auslegung der Bedingungen oder allgemeiner bezüglich der Nutzung der Website durch irgendeine natürliche oder juristische Person wird ausdrücklich vereinbart, dass ausschließlich die französischen Gerichte zuständig sind, selbst im Fall von mehreren Beklagten oder einer Streitverkündigung.

11. PERSÖNLICHE BEREICHE

11.1. Sicherer Zugang zu den persönlichen Bereichen

Ein persönlicher Bereich für Partner, die Berater für Finanzanlagen sind und eine vertragliche Vereinbarung mit der Verwaltungsgesellschaft oder einem ermächtigten Intermediär unterzeichnet haben, sowie ein persönlicher Bereich (im Folgenden „persönlicher Bereich“) für die Investoren, die in Anteilen von Immobilienfonds anlegen, sind über eine eindeutige Benutzerkennung und ein persönliches Passwort zugänglich. Wenn sich der Partner oder Investoren (im Folgenden „registrierter Benutzer“) zum ersten Mal in seinem persönlichen Bereich einloggt, identifiziert er sich mit seiner E-Mail-Adresse, seiner Benutzerkennung, die ihm vorher von der Verwaltungsgesellschaft CORUM AM mitgeteilt wurde (die der Kundennummer entspricht) und seiner Postleitzahl.

Er kann anschließend sein Passwort ändern und es für alle weiteren Verbindungen speichern. Vor jeder Kontoeröffnung wird geprüft, ob die Benutzerkennung und die Postleitzahl übereinstimmen.

Bei einem Verlust des Passworts ist bei dem Verbindungsversuch ein spezifisches Verfahren verfügbar, das in etwa dem bei der ersten Verbindung angewandten Verfahren entspricht. Der registrierte Benutzer wird anschließend aufgefordert, sein Passwort zu ändern.

Die Passwörter werden direkt beim Hosting-Anbieter der Website gespeichert. Sie werden unter keinen Umständen von der Gesellschaft verwaltet, um ihre sichere Speicherung zu gewährleisten.

11.2. Zugänglicher Inhalt

Der persönliche Bereich „Investoren“ enthält u.a. folgende Informationen und Daten:

  • Anrede, Name, Vorname und Postanschrift des Investors,
  • Veränderungen und Saldo seines Portfolios,
  • Beträge der pro Zeitraum gezahlten Dividenden.


Jeder Investor, der registrierter Benutzer ist, kann über seinen persönlichen Bereich sein(e) Namensanteilszertifikat(e) herunterladen.

Der persönliche Bereich „Finanzberater“ enthält folgende Informationen und Daten:

  • Anrede, Name, Vorname und Postanschrift des Partners,
  • Einzelheiten seines Kundenportfolios,
  • Beträge seiner pro Monat erhaltenen Vergütungen.


Jeder Partner, der registrierter Benutzer ist, kann über seinen persönlichen Bereich seine monatliche Aufstellung der Vergütungen herunterladen.

Darüber hinaus wird klargestellt, dass die Website keinen Online-Kauf von Immobilienfondsanteilen anbietet.

Sie können uns jedoch über die Rubrik „Kontakt“ ein Auskunftsersuchen senden oder ein Zeichnungsformular, das im PDF-Format erstellt wird, vorausfüllen. Dieses Formular muss anschließend für die Unterzeichnung durch den Kunden ausgedruckt und in seiner Originalversion an die Verwaltungsgesellschaft zur Bearbeitung gesendet werden. Diese behält sich das Recht vor, jeden Antrag, der ihr nach einer online erfolgten Vorerfassung übermittelt wird, gemäß den geltenden Rechtsvorschriften und den Kontrollen, die sie insbesondere bei Neukunden und zur Bekämpfung der Geldwäsche und der Terrorismusfinanzierung durchführen muss, abzulehnen.

11.3 Hinweise

Der registrierte Benutzer ist für die Geheimhaltung seiner Verbindungseinstellungen für seinen persönlichen Bereich allein verantwortlich. Er muss alle erforderlichen Maßnahmen ergreifen, um seine eigenen Daten vor Schäden zu bewahren.

Die Gesellschaft CORUM AM bemüht sich, sehr sorgfältig auf die Qualität der in den persönlichen Bereichen bereitgestellten Informationen zu achten. Es kann jedoch in sehr seltenen Ausnahmefällen, die sich der Kontrolle der Gesellschaft CORUM AM entziehen, vorkommen, dass die persönlichen Bereiche fehlerhafte oder unrichtige Informationen, Auslassungen oder Daten enthalten, die unabhängig vom Willen der Gesellschaft CORUM AM veröffentlicht wurden.

Die Gesellschaft CORUM AM weist insbesondere darauf hin, dass die auf der Website veröffentlichten Informationen nur allgemeiner Natur sind und ohne vertragliche oder gesetzliche Gewährleistungen jeglicher Art bereitgestellt werden. Ausschließlich die monatlichen, vierteljährlichen und jährlichen in Papierform gesendeten Auszüge sind für die Gesellschaft CORUM AM und die Partner oder Investoren maßgeblich. Das Ziel der persönlichen Bereiche besteht daher nicht darin, die Durchführung von Online-Finanztransaktionen jeder Art (Kauf-/Verkaufsaufträge, Zeichnungen usw.) zu ermöglichen.

Der registrierte Benutzer ist für die Nutzung der ihm zur Verfügung gestellten Informationen allein verantwortlich. Er wird gebeten, sie verantwortungsbewusst zu nutzen und sie mit seinem eigenen Urteilsvermögen zu bewerten.

Die Nutzung der persönlichen Bereiche erfolgt somit unter der alleinigen und vollen Verantwortung der registrierten Benutzer.

Daher haften die Gesellschaft CORUM AM, ihre Partner, ihre Mitarbeiter oder alle anderen Parteien, die an der Erstellung und dem Betrieb der persönlichen Bereiche beteiligt sind, nicht für direkte oder indirekte Verluste oder Schäden jeglicher Art, die aufgrund des Zugriffs auf dieser Website, die Nutzung dieser Website oder Teilen davon oder die Auslegung der Informationen auf dieser Website entstehen.

11.4 Abmeldung und Kontolöschung

Der registrierte Benutzer kann sich selbst abmelden, indem er den diesbezüglichen Anweisungen in seinem persönlichen Bereich folgt.

Im Falle des Verstoßes gegen die vorliegenden Bedingungen kann die Gesellschaft CORUM AM beschließen, den Zugang des registrierten Benutzers zu dem persönlichen Bereich einseitig und ohne Vorankündigung vorübergehend oder endgültig auszusetzen, zu beschränken oder zu sperren. In diesem Fall hat der betroffene registrierte Benutzer im Falle eines Fehlers der Gesellschaft CORUM AM keinerlei Anspruch auf Entschädigung.