Vorteile und Risiken

Leichter Zugang zu Immobilieninvestitionen

Leichter Zugang zu Immobilieninvestitionen

CORUM ist seit 1. Juni 2016 ab 1.060 EUR  je Anteil (inklusive aller Kosten) zugänglich. Sie können Anteile ganz nach Ihrem eigenen Rhythmus zeichnen, je nachdem, welchen Betrag Sie anlegen möchten. Diese Veranlagungsform ist ideal geeignet, um Immobilienanlagen indirekt zu halten, ohne dem persönlichen Aufwand der Verwaltung von Immobilienobjekten.

 

Diversifizierung in den unterschiedlichsten Gewerbeimmobilien der Eurozone

CORUM hat bewusst ein breitgefächertes Anlageuniversum gewählt. Es umfasst zehn Länder der Eurozone und schließt die unterschiedlichsten Bereiche des Gewerbeimmobilien-Sektors (Büros, Handel, Hotels,...) mit ein. Das angestrebte Ziel besteht darin, nur Objekte zu wählen, die ein Dividendenpotenzial von 6 % (nach Abzug der Gebühren exkl. Steuern) bieten, z.B.; Hotel Novotel in Amsterdam; ein an die Deutsche Bank vermietetes Gebäude in Frankfurt; das Kaufhaus SinLeffers in Deutschland usw.

Diese breite Diversifizierung bietet den Vorteil der Risikostreuung im gesamten Immobilienbestand. Natürlich bietet auch die fundierte Expertise der Fachleute von CORUM dem Kunden einen Vorteil, vor allem bei der Auswahl der getätigten Immobilienkäufe und der spezifischen und sorgfältiger Analyse der Mieter.

Eine langfristige Anlage

Mit CORUM wählen Sie eine langfristige Immobilienanlage. Wie bei allen Immobilienanlagen können die Anteile nur verkauft werden, wenn ein interessierter Käufer vorhanden ist. Die Liquidität dieser Anlage ist daher beschränkt. Die empfohlene Haltedauer Ihrer Anteile beträgt zwischen 8 und 12 Jahre. 

Anlegen mit Vertrauen

Grundlage von CORUM ist seit jeher die Wahrung des Vertrauens der Anleger. Daher erhalten Sie das ganze Jahr über transparente Informationen über Ihre Veranlagung und die investierten Immobilienanlagen:

  • Jedes Monat teilen wir Ihnen per SMS die Höhe der erhaltenen Dividende und das Datum der Überweisung auf Ihr Bankkonto mit
  • Einmal pro Quartal erhalten Sie einen Quartalsbericht mit den Schlüsselindikatoren für den Zeitraum: Höhe der Dividende je Anteil, Ergebnisse, Anzahl der Mieter, durchschnittliche feste Laufzeit der laufenden Mietverträge, Auslastungsquote usw.
  • Beim Erwerb einer neuen Immobilie informieren wir Sie in einem E-Mail über die Merkmale des Objekts (Preis, Rendite, Lage, Mieter, Laufzeit des Mietvertrags usw.)
  • Wir übermitteln Ihnen jedes Jahr den Jahresbericht
  • Mindestens einmal jährlich findet eine Gesellschafterversammlung aller Anteilinhaber statt

Welche Vorsichtsmaßnahmen sind vor einer Anlage angebracht?

Das mit CORUM verbundene Risiko entspricht dem Risiko, das mit Immobilienanlagen generell einhergeht. Die Hauptrisiken hängen daher von den Schwankungen des Immobilienmarktes ab.

Erträge ohne Garantie und Kapitalverlustrisiko

Die potenziellen Erträge und der Wert der Anteile der CORUM können nach unten oder oben schwanken. Sie werden durch die Wirtschaftslage und die Konjunktur des Immobilienmarktes beeinflusst, besonders auch durch die Vermietung und die Lage der Immobilien.

Das investierte Kapital und die potenziellen Erträge werden nicht garantiert. Sie hängen von der Entwicklung des Immobilienmarktes während der Anlagedauer ab.

Risiko im Zusammenhang mit der Verschuldung 

CORUM darf sich maximal in Höhe des von der Gesellschafterversammlung beschlossenen Höchstbetrags verschulden, der in der Informationsnotiz vermerkt ist. Die Höhe der Darlehen darf 40 % des Schätzwerts des Immobilienvermögens, zuzüglich der noch nicht investierten Einlagen, abzüglich der Kosten nicht übersteigen.

Eine Fremdfinanzierung kann das Kapitalverlustrisiko erhöhen. Von dem Kapital, das bei Liquidierung der Gesellschaft verteilt wird, wird zunächst der laufende Betrag bzw. Gesamtbetrag der von CORUM aufgenommenen Darlehen abgezogen.